Zur Startseite - Home

Seelsorge in diakonischen Handlungsfeldern -laufender Kurs


KSA-Kurs/Weiterbildung

Der ausgeschriebene KSA-Kurs (Klinische Seelsorge Ausbildung) fokussiert inhaltlich auf die Seelsorge in diakonischen Handlungsfeldern; er richtet sich somit insbesondere an Mitarbeitende im Bereich der Diakonie, kann aber auch von anderen Interessierten besucht werden. Die Inhalte des Kurses -wie z.B. Verbatimanalysen, Seelsorgetheorie, begleitende Einzelsupervisionen, etc.- orientieren sich an den aktuellen Standards der DGfP (Deutsche Gesellschaft für Pasto-ralpsychologie).

Voraussetzung für die Teilnahme ist die Tätigkeit in einem Seelsorgefeld (bzw. die Möglichkeit eines Praxisfeldes in Form eines Praktikums), aus dem heraus Erfahrungen und Protokolle in den Kurs ein-gebracht und reflektiert werden. Ziel des Kurses ist die mit intensiver Selbstreflexion einhergehende Qualifikation zu professio-neller Seelsorge.

Ziel des Kurses ist es, die seelsorgliche Kompetenz für diese spezifischen Seelsorgefelder zu vertiefen. Dabei wird es zum einen um die Beziehungsarbeit in der Seelsorge gehen, um die Person der Seelsorgers oder der Seelsorgerin, und deren diakonische oder theologische Identität.

Zum anderen soll mit Hilfe einer systemischen Institutionsanalyse die jeweilige Einrichtung mit ihren spezifischen Herausforderung und Möglichkeiten für die Seelsorge in den Blick genommen werden, mit dem Ziel eine auf die eigene Person und die Institution zugeschnittene Konzeption von Seelsorge zu erarbeiten.

Zum dritten geht es im Kurs um eine Erweiterung der jeweiligen Feldkompetenz für das Handlungsfeld, um spezifische Krankheitsbilder oder religiöse Fragen.

Für die Weiterbildung sind folgende Termine vorgesehen:

1. Seminarblock: 14.-18.06.2021

2. Seminarblock: 25.-27.10.2021

3. Seminarblock: 10.-12.01.2022

4. Seminarblock: 07.-11.03.2022

5. Seminarblock: 30.05.-03.06.2022

Die Kosten der Weiterbildung betragen ca. 2208 Euro Kursgebühren, inkl. Kosten für Einzelsupervision, exkl. Übernachtungskosten, Übernachtungsmöglichkeiten müssen eigenständig gebucht werden: Haus der Stille

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich gerne an die Kursleitung Frau Gaby Nelius: 05202-71443 oder gabynelius@gmx.de 

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Mitarbeitende aus Diakonie und Kirche (Diakone, Diakoninnen, Seelsorger und Seelsorgerinnen oder andere Mitarbeitende) die in spezifischen diakonischen Handlungsfeldern arbeiten
  • Interessierte Haupt und Ehrenamtliche aus den Landeskirchen
  • Absolventinnen und Absolventen des Diakonikums
  • Absolventinnen und Absolventen der berufsbegleitenden Ausbildung Diakonin/Diakon

Zur Anfrage
Kapitelbild

Nr. SI-21-Seelsorge -1 

Zur Anfrage

Termin:
2021-2022

Zielgruppe:
Mitarbeitende aus Diakonie und Kirche (Diakone, Diakoninnen, Seelsorger und Seelsorgerinnen oder andere Mitarbeitende) die in spezifischen diakonischen Handlungsfeldern arbeiten

Dozenten/Innen:
Frau Pastorin Gaby Nelius (Lehrsupervisorin DGfP,Supervisorin DGSv), Pfr. Prof.Dr.phil Heiko Zude (Supervisor DGfP i.A)

Teilnahmebeitrag:
ca. 2208 Euro Kursgebühren inkl. Kosten für Einzelsupervision exkl. Übernachtungskosten

Zusatzangaben: Onlineanmeldung über https://www.diakonische-bildung-bethel.de/.cms/167-1-134

Mein Seminar finden:

Wo findet denn in » bethel.jetzt eigentlich meine Veranstaltung statt?


Nützliche Links
Kontakt
Aktuelles

 

Informationen
Impressum
Datenschutz
Tipps zum Datenschutz
Barrierefreiheit

Service
Sitemap


Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sind wegen Förderung mildtätiger, kirchlicher und als besonders förderungswürdig anerkannter gemeinnütziger Zwecke nach dem Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bielefeld-Außenstadt, StNr. 349/5995/0015, vom 26.03.2020 für den letzten Veranlagungszeitraum nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit. 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen.

OK

© 2022 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel